Schon seit Längerem wollte ich gerne für Dich über dieses Thema schreiben, das mir sehr am Herzen liegt,
weil sich sehr viele Menschen deswegen an mich wenden. NichtTrauer und Abschied so sehr wegen des Todes, aber dafür wegen des schmerzhaften Verlustes eines ganz lieben Menschen, was sicher oft genauso traurig und betroffen macht. Für viele ist es oft sehr schwierig diesen loszulassen.

Die Tage um Allerheiligen, Allerseelen und dem Buß- und Bettag sind für dieses Thema gut geeignet, da wir gerade im November, wo die ganze Natur sich auf den Winterschlaf vorbereitet, die Tage immer kürzer und dunkler werden, aufgefordert sind, uns wieder mehr mit uns selbst zu beschäftigen, auch wenn die Ablenkungen in der Vorweihnachtszeit schon äußerst groß sind. Ich persönlich mag diese Zeit sehr gerne, da ich, meist mit einer Tasse Tee und jeder Menge Leckereien, bewusst Bilanz ziehe, was im aktuellen Jahr war. Was war genial, was war in Ordnung, was war gar nicht toll? Was möchte ich im neuen Jahr anders machen? Gibt es etwas was ich völlig loslassen muss, weil es mich an meinem persönlichen Weiterkommen hindert? Gibt es Menschen, die mir nicht mehr gut tun? Gibt es Veränderungen in meinem Verhalten vorzunehmen?

Ja liebe Leserin, lieber Leser, ich weiß das tönt gar nicht so einfach. Dennoch: Es ist sinnvoll, sich diese Fragen immer mal wieder zu stellen und wenn nötig Veränderungen selbst herbeizuführen.

Auch im persönlichen Geburtshoroskop sind diese ständigen Veränderungs- und Loslassprozesse angezeigt. Das Schöne daran: Sie sind wichtig, um Dich zu dem Menschen zu machen, der Du eigentlich von Grund auf bist. Das Schwierige daran: Du musst da durch, ob Du willst oder nicht. Die Chance für Dich: Bewusst genutzt ist es für Dich wesentlich leichter, da durch zu gehen und damit umzugehen, auch wenn es anfangs oft höllisch weh tut.
 
Große Umwälz- und Veränderungsprozesse werden im persönlichen Geburtshoroskop immer mit Neptun, Uranus und Pluto eingeleitet, wobei jeder dieser Planeten auf eine andere Weise arbeitet.

Die Planeten Neptun, Uranus und Pluto

Neptun

löst die Dinge einfach auf. D.h. nach einer relativ langen Zeitphase, wo z.B. Neptun Deine Sonne (Deine Persönlichkeit) oder Deinen Mond (Dein Gefühlsleben) aspektiert, merkst Du plötzlich, ich hab´ mich total verändert. Meist geht diese Auflösung Deines Wesens schleichend vor sich und macht sich oft mit einem „Nicht wissen, wer man eigentlich ist bzw. was man eigentlich will“ bemerkbar. Wenn z.B. der Neptun durch Dein 6. Haus, dem Berufshaus läuft, dann weißt Du wohl, dass Dir das was Du aktuell machst gar keine Freude mehr macht, aber Du weißt noch nicht wohin die Reise gehen wird.

Das Schwierige daran ist also, egal um welchen Planeten es sich handelt –Neptun, Uranus, Pluto – die Lösung ist lange nicht in Sicht. D.h. es löst sich etwas auf, was Dir bisher viel bedeutet hat, aber Du weißt noch nicht wohin es führen wird. Und das ist oftmals ganz schön unangenehm, weil die meisten von uns in dieser Zeit kaum gelassen sind, sondern wie Käfer, die am Rücken liegen, ganz schön zappeln und zwanghaft versuchen, wieder auf allen Vieren zu landen.  

Uranus

konfrontiert uns meist ganz plötzlich mit Situationen. Das kann der plötzliche Verlust eines lieben Menschen, einer Arbeitsstelle, … sein. Dieser Planet gibt Dir keine Zeit. Er ist ziemlich unberechenbar, weil er, wenn er aktiv wird, Dein Kartenhaus dort wo er steht schnell zusammenbrechen bzw. aber auch massiv umbauen lässt und Du so gezwungen wirst zu handeln. Für Menschen, die selbst gerne immer wieder Veränderungen in ihrem Leben vornehmen, ist dieser Planet oft nicht so schlimm, da er nur Dinge, die nicht mehr zu uns passen und uns einengen sprengt. Menschen, die aufgrund ihres starken Sicherheitsbedürfnis (z.B. Saturn im 8. Haus, Mond-Saturn Aspekt, starkes 2. Haus uvm.), nur schwer loslassen können, die tun sich oft mit diesem Planeten wesentlich schwerer. Aber um Uranus nicht Unrecht zu tun, er ist auch für viele schöne plötzliche Erlebnisse in unserem Leben verantwortlich, plötzliche Begegnungen uvm. Neptun hat übrigens oftmals seine Finger im Spiel, wenn wir uns verlieben.

Pluto

Der wohl faszinierendste, gleichzeitig aber auch schwierigste Planet ist Pluto, weil er uns bewusst durch den gesamten Sterbeprozess mit allem was dazu gehört führt. Immer wenn er einen Transit zu einem wichtigen Planeten in Deinem Horoskop bildet, dann darfst Du Dich verabschieden. Bildet Pluto z.B. einen Aspekt zu Deiner Sonne, dann heißt es Abschied nehmen von Deiner bisherigen „alten“ Persönlichkeit. Situationen im Außen bzw. mit anderen Personen werden Dir dabei behilflich sein Altes loszulassen, damit Du nach dieser längeren Zeitphase ganz anders sein wirst, als zuvor.

Bildet Pluto einen Aspekt zu Deinem Mond wirst Du aufgefordert gefühlsmäßig loszulassen, was meist ziemlich schmerzhaft ist. Ich weiß, ich stell´ Pluto oftmals mit Humor dar, indem ich schreibe, dass er Dich zu Tiefseetauchgängen einlädt. Aber ich denke, Du weißt wovon ich spreche. Dieses Tiefseetauchen in unsere eigene Seele ist nicht immer nur lustig, da darin auch viele alte, schmerzhafte, unbequeme, ungeliebte, von uns verdrängte Erlebnisse darin gespeichert sind, vor denen wir am liebsten davon laufen wollen.  

Aber keine Angst: Es lohnt sich in die „Unterwelt“, den Hades, wo Pluto herrscht, seinen eigenen Keller  hinunterzusteigen und sich da mal umzusehen und ordentlich aufzuräumen. Denn das ist das tolle Geschenk, das wir von Pluto erhalten. Mit uns selbst ins Reine zu kommen. Zu allem zu stehen, was uns ausmacht inklusive unserer Schattenseiten. Wir steigen rundumerneuert wie der Phönix aus der Asche und sind stärker und authentischer als je zuvor. Pluto ist nämlich in unserem persönlichen Geburtshoroskop auch der Gott für allen Reichtum unter der Erde.

Viele von uns haben, ob sie es wissen oder nicht auch solche Pluto-Aspekte in ihrem Grundhoroskop. Auch ich gehöre zu dieser Personengruppe. Automatisch gehört aber auch jeder Skorpion dazu und natürlich alle, die wichtige Planeten im Skorpion oder aber auch im 8. Haus (Haus des Skorpions) haben.

Alle, aber wirklich alle werden im Laufe ihres Lebens immer wieder dazu aufgefordert loszulassen. Sei es, dass sie immer wieder schmerzhafte Erlebnisse haben, die sie zwingen Menschen und/oder vertraute Situationen loszulassen. Oder aber auch, dass sie in ihrem Leben immer wieder dazu neigen, sich von Grund auf zu wandeln bzw. grundlegend in ihrem Wesen verändern. Pluto verleiht die nötige Kraft dazu.

Pluto steht also immer für grundlegende Wandlungen in unserem Leben, Tod ist nur ein, wenn auch der schmerzhafteste und unwiederbringlichste Aspekt davon, besonders für uns, die einen geliebten Menschen verlieren und noch ein Weilchen hierbleiben.

In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Kraft, in Deinem Leben immer wieder Veränderungen vorzunehmen, um Dein Leben hier auf der Erde so schön wie möglich zu gestalten, sodass Du eines Tages in Ruhe und Frieden einschlafen kannst. Und wenn Du gerade jemanden Lieben verloren hast, dann wünsche ich Dir viel Liebe und Vertrauen, dass es ihm gut geht, dort wo er gerade ist:

„Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust, wird es Dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können!" Und er lachte wieder.“ Antoine de Saint-Exupéry

Alles, alles Liebe

Deine Astrologin Petra Keller

Go to top
JSN Pixel 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework
Wir verwenden nur technisch notwendige Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.