Gibt es etwas Schöneres, als einen klaren nächtlichen Sternenhimmel in einer lauen Sommernacht?
In diesen anmutigen Momenten glauben wir, die Sterne über uns würden still stehen.Wochenhoroskop

Aber stehen diese wirklich still? Nein, unsere Planeten befinden sich in ständiger Bewegung, manche, wie z.B. der Mond sind etwas schneller unterwegs und manche, wie z.B. Uranus, Pluto, Neptun drehen eher langsam ihre Kreise.

Es gibt Tage, auch Wochen, Monate, da gehen manche von ihnen wichtige Beziehungen - Sternenküsse - miteinander ein, die sich entweder harmonisch oder etwas konfliktreicher gestalten. Dann laufen manche Planeten wieder scheinbar in die verkehrte Richtung usw.

Interessanterweise spiegeln sich diese Planetenbewegungen oft in unserem alltäglichen Leben wieder, für jeden von uns aber anders bzw. in einem anderen Bereich. Einen Blick in Ihre ganz speziellen persönlichen Wochen erhalten Sie im Sonne-, Mond und Sterne Monatshoroskop.

Sternenküsse geben einen wöchentlichen Überblick über die wichtigsten aktuellen Konstellationen.

 

Astrologischer WOCHENBLICK von Montag, 30. März - Sonntag, 5. April 2020

Meine liebe Sternenfreundin, lieber Sternenfreund, eigentlich bräuchte ich diese Woche nur das Datum auszutauschen, denn viele der Konstellationen, die ich Dir letzte Woche bereits beschrieben habe, sind auch diese Woche "leider" noch immer wirksam.

Wie z.B. das Bild der starken Bewegungseinschränkung (Saturn-Mars) und dem gleichzeitigen globalen Kampf gegen die bestehende Situation. (Pluto-Mars) Manche sprechen ja von einem Krieg gegen das Virus (Mars-Pluto), der auch diese kommende Woche sicher noch stark anhalten wird. Aber glücklicherweise läuft die wissenschaftliche Forschung auf Hochtouren und auch unser gesamtes Gesundheitssystem mit all seinen Beteiligten gibt sein Bestes. (Mars-Pluto)

Mars-Pluto-Saturn umarmen sich auch diese Woche noch innigst, die Umarmung löst sich langsam aber sicher. Es braucht nur noch etwas Geduld. Diese Planeten spiegeln uns aber nicht nur im außen gerade Drama und Ausnahmezustand, sondern auch unsere eigenen Dramen, Themen, Verwicklungen und Ängste wieder.

Nutze deshalb soviel Zeit wie möglich, Dich verstärkt nach innen zu wenden und Dich Deinen eigenen Themen zu stellen.

Natürlich denken nicht alle so, viele Menschen reagieren jetzt auch mit Aggressionen, spüren immensen Druck (Mars-Pluto-Saturn), auch Wut, aber auch eine gewisse Hilflosigkeit, Kontrollverlust, die Dinge nicht selbst in der Hand zu halten, steuern zu können. Viele geraten an ihre persönlichen Grenzen, existentielle Ängste tauchen aus den Tiefen auf, unterdrückte Themen kommen hoch,...

Diese Woche kommen noch zwei zusätzliche Aspekte hinzu. Der eine, den wir sicher auch großteils den Medienberichterstattungen zu verdanken haben und der stark mit Verwirrung und Angst zu tun hat. Ein nicht wissen, wie´s weitergehen wird, auch nicht nach der Krise. Vermutlich werden wir auch diese Woche mit vielen unklaren Informationen versorgt, denn keiner weiß ja wirklich, was es mit dem Virus auf sich hat und wie es weitergehen wird (Merkur-Neptun), auch nicht die Regierung.

Ziemlich gewiss steigt diese Woche der Druck bei vielen von uns noch stärker an. Saturn-Uranus, welch´ eine Planetenkonstellation. Uranus, der kaum eine Einengung und Starre aushält trifft auf Saturn, den Gefängniswärter schlechthin. Diese Verbindung kann ganz schöne innere und äußere Spannungen auslösen.

Mag sein, dass sich nun auch "alte" Themen (Muster, Verhaltensweisen, übernommene Ansichten,...) bei Dir melden, die Du nun mit aller Gewalt loswerden, sprengen möchtest, einfach weil sie nicht mehr zu Dir passen.

Saturn ist übrigens vor einiger Zeit in das Zeichen Wassermann gewechselt. D.h. die Zeit der Stahl-Gefängnistüren und Gitter ist für uns alle vorbei! Wir lassen uns jetzt nicht mehr von alten, überholten Werten klein halten. Es ist endlich Zeit uns davon zu befreien!!!

Vielleicht beginnen Dich aber auch Bindungen, Beziehungen einzuengen, kein Wunder, ist man es ja gar nicht mehr gewöhnt, auf Dauer auf engstem Raum zusammen zu sein,... Ab Mittwoch könnten teilweise die Fetzen ganz schön fliegen. Mars-Uranus macht nun echt gereizt und es braucht nicht viel, bis ... wumm .... es kracht. Glücklicherweise sind diese Ausbrüche aber auch wieder rasch vorbei. Versuche den Deckel nicht zu unkontrolliert herumfliegen zu lassen.

Ab Mitte der Woche solltest Du Dich allgemein auf eine gewisse Unruhe einstellen, die ja auch in der Natur der Zeit liegt. Wir haben ja jetzt Widder-Time, die dieses Jahr aber leider alles andere als widder-typisch ist.

Das diesjährige Mondjahr hat es möglich gemacht, weltweit und interessanterweise für alle Menschen einen Stillstand herbeizuführen, der uns, zumindest aus meiner astrologischen Sicht, wesentlich dabei hilft, 2020 in unser Inneres ein- und abzutauchen.

***

Falls Du Lust hast, bis Mitte der Woche ist es noch immer günstig für diese Themen:

bewusstes Abtauchen in Dein Innerstes, um Dich ganz ehrlich zu fragen, was denn da so los ist

Heben Deiner eigenen Gespenster (Schattenseiten)

Erkennen, was Dich persönlich ausmacht,

Erkennen, was Dir wirlich am Herzen liegt

Erkennen von Schatten, z.B. Ärger, Wut, Eifersucht,... Erkennen, ob die Beziehungen noch stimmig sind, aufgrund der räumlichen Nähe

tiefgehende Heilung Deines inneren Kindes, indem Du Dir wieder Zeit nimmst, zu spielen, zu ruhen, zu meditieren, zu malen, zu handarbeiten, zu singen, zu tanzen, spazieren zu gehen, zu staunen,

tiefgehende Heilung Deiner Weiblichkeit und Deiner Männlichkeit - Thema Rollenverteilung?! und ganz wichtig Hinterfragen überkommener Wertvorstellungen, Fragen wie: Was will ich wirklich?

Erkennen, dass Du so wie Du bist äußerst liebenswert bist und deswegen Dich jetzt stärker als sonst bemühst, Dich selbst glücklich zu machen, das zu tun, was Dir Freude macht, auf Dich zu achten, Dich zu pflegen, Dir das zu geben, was Du wirklich brauchst, ...

und Hand aufs Herz, wann hatten wir in letzter Zeit wirklich Zeit für uns selbst?

Dennoch möchte ich Dich darauf aufmerksam machen, dass das nicht unbedingt nur leichte Prozesse sind, sondern die können derzeit ganz schön tief gehen und auch ganz schön weh tun. Je nachdem, wie stark Du schon in Dir aufgeräumt hast. 

Aber mach Dir bitte keine Sorgen, Du hast jetzt alle Kraft die Du brauchst, um damit zurecht zu kommen. 

Und vielleicht, das hoffe ich von ganzem Herzen, kannst auch Du die derzeitig Krise als Chance sehen!

Ab Mitte der Woche dürften sich Beziehungsthemen und allem was dazu gehört,...  verstärkt melden und auch nochmals das Thema Pflichterfüllung mit dem Ziel, Dir endlich selbst zu erlauben, auch Freude am Leben zu haben, Dich selbst glücklich zu machen und nicht immer nur andere! Erwarte aber auch nicht von anderen, Dich glücklich zu machen!

 

Nutze diese Woche für einen tiefgründigen, erneuernden Frühlingsputz,

aber

auch für ehrliche, tiefgehende (Telefon-) Gespräche!
Diese könnten Dich ein riesen Stück vorwärts bringen.

Falls Du mich brauchst, ich bin immer und jederzeit gerne für Dich da!
Alles, alles Liebe und Gute für Dich und bleib´ schön gesund!

Deine Petra Keller

 

 

Go to top
JSN Pixel 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework